Schlagwort-Archive: Aktivkohle

Produkttest- Tonerde Absolue Detoxmasken- Teil II 

Hallo ihr Lieben, 

Vor kurzem habe ich euch das Multimasking Mini Set von L’Oréal vorgestellt, welches ich im Rahmen von trnd testen darf. Wer nochmal nachlesen möchte, kann das gerne hier tun!

Von drei Masken konnte mich eine komplett überzeugen, eine durchschnittlich, die dritte ist leider gar nichts für mich. Doch eins nach dem anderen ☺

Ich hatte in meinem ersten Bericht erzählt, dass ich die Verpackung unglücklich gewählt finde und ich fühle mich verpflichtet euch das mitzuteilen, denn sollte man die Masken nur in diesen Plastikbechern ohne wiederverschließbaren Deckel verkaufen, rate ich vom Kauf ab. Ich habe absichtlich nicht noch extra Folie drum gepackt, weil ich erstens nichts von noch mehr unnötigem Müll halte und zweitens hätte es schließlich auch sein können, dass sie nicht austrocknen. Die einzigste Maske die nicht ausgetrocknet ist, war die Peeling Maske mit Rotalgen. Nicht nur deshalb, sondern auch wegen des angenehmen Duftes und auch was mein Hautgefühl nach der Maske angeht, ist diese meine Nummer eins der drei. Platz zwei kann die schwarze Maske mit Aktivkohle belegen. Sie ist ausgetrocknet, ließ sich aber mit Wasser wieder ‚anrühren‘. Hier hatte ich auch das Gefühl, dass die Haut danach sehr weich ist. Platz drei ist somit die Maske mit Eukalyptus. Erstens weil sie mir nach einmaliger Anwendung auf der Haut brannte und ich am Tag danach doppelt so viele Pickelchen hatte, als üblich. Zweitens kommt hinzu, dass sie ebenfalls die vorherige Konsistenz verloren hat und zäh, klebrig wie Kaugummi wurde.

Nur noch zwei Masken in Verwendung
Unschlüssig über das Testergebnis

Insgesamt bin ich mit dem Test nicht so zufrieden gewesen. Lediglich die rotbraune Detoxmaske mit Rotalgen hatte alle wichtigen Kriterien meinerseits erfüllt. 
Wer war noch dabei? Und wie sieht eure Meinung aus?

Viele Grüße, 

Eure Susii 😘💙

Advertisements

Produkttest- Tonerde Absolue- Detoxmasken Mini Set 💙

Dank trnd darf ich mit insgesamt 3000 Testern die Tonerde absolue Masken von L’Oreal Paris ausprobieren.

Zum Testen enthalten, sind ein Multimasking Mini Set mit je 10ml und jeweils 7 mal 7ml Proben zum weitergeben. 

Auf der Rückseite der Verpackung sind Anwendungsempfehlungen abgebildet. So kann man die Masken nach dem Sport, nach einer Partynacht oder so wie ich, bei gestresster Haut verwenden.

Je nach Gesichtspartie und Bedürfnis der Haut wird eine andere Maske verwendet.

Detox Maske (schwarz): 3 Tonerden mit Aktivkohle, für einen strahlenden Taint

Peeling Maske (rotbraun): 3 Tonerden mit Rotalgen, zur Porenverfeinerung

Klärende Maske (mintgrün): 3 Tonerden mit Eukalyptus, für einen mattierenden Effekt

Alle drei Masken riechen sehr angenehm. Die Konsistenz finde ich auch gut. Die Masken lassen sich angenehm auf der Haut verteilen und einmassieren. Lediglich die Tonerde absolue Maske mit Eukalyptus hat mir persönlich auf der Haut gebrannt. Nicht stark, sodass ich das Gefühl hatte, es wäre unerträglich, aber nach fünf Minuten habe ich es direkt abgewaschen, obwohl ich für einen wahrscheinlich noch besseren Effekt gerne zehn Minuten gewartet hätte. Nichtsdestotrotz war jede Hautpartie nach dem Abtragen sehr weich, glatt und hat nicht gespannt. Geglänzt haben meine Nase, die Stirn und das Kinn danach auch nicht mehr. 

Die Masken im Mini Set sind leider nicht wiederverschließbar, das finde ich sehr schade. Ich habe sie wieder zurück in ihre Verpackung getan und hoffe, dass sie nicht austrocknen, bis ich sie in ein paar Tagen erneut verwenden werde. Auf den Proben steht für 1 Anwendung geeignet, aber wenn man alle drei zum Multimasking verwendet, braucht man nichtmal annähernd diese Menge. An und für sich finde ich Ergiebigkeit super, aber dann sollte die Verpackung an die Haltbarkeit angepasst werden. Kleine Glastiegel hätte ich schön gefunden.

Ich halte euch auf dem Laufenden, ob sie wiederverwendet werden können und wie meine Haut auf weitere Anwendungen reagiert. 💙

So far, so good ☺