Schlagwort-Archive: Haustier

Mein lieber Aragon 💙

Eine liebe Freundin von mir hat einen grauen Schäferhund, den schönen Aragon. Neulich, da hat es fürchterlich herunter geregnet, und die zwei kamen zu Besuch. Nicht etwa mit dem Auto, sondern zu Fuß. Aragon bekam eine Handtuch-trocken-rubbel- Massage von mir. Ich finde nämlich, dass große Hunde, die nass wurden, mächtig stinken. Deswegen habe ich ihn abgetrocknet und mit dem Handtuch dekoriert 😉. 

Der liebste Hund überhaupt 💙 ich war schon ganz oft mit ihm draußen und er ist so ein Folgsamer. Ein Eintrag nur für dich, mein Großer 😘

Advertisements

Ein dickes Paket 💙

Nein, sogar zwei dicke, schwere Pakete hat meine Katze heute bekommen. Ich hatte vor einem Monat ein Gewinnspiel bei Freundin.de oder Freundintrendlounge gewonnen (oh nein, ich weiß nicht mehr genau, wo 🙈). Heute dann die Überraschung, wie groß dieser Gewinn ist! Satte, vollbepackte zwei riesengroße Pakete! 

Schaut nur, wie voll die beiden Pakete sind. Zum Glück hat der liebe DHL-Mann mir geholfen, sie in den ersten Stock zu manövrieren! 

Jetzt gibt’s noch ein Foto mit allen Produkten im Überblick.

Ich staunte nicht schlecht, solch eine Menge hatte ich nicht erwartet. 

Es ist nur sooo schade, dass in jedem einzelnen Produkt Zucker enthalten ist. Deshalb werde ich großzügig mit Freunden teilen. Ab und zu ist es nicht so schlimm, wenn meine Kiki solch ein Futter bekommt. Ich würde es zwar nicht kaufen und auch nicht allein und mehrmals hintereinander füttern, aber so alle paar Tage bekommt sie dann einfach was vom Felix- Futter. Ist doch wie beim Menschen, in Maßen ist alles vertretbar. Zumindest sehe ich das so. 😉

Jetzt muss ich mal schauen, wo ich diesen mega Vorrat erstmal verräume 💙

Meine Katze 💙

Manchmal ist meine Kiki wie ein kleines Hündchen. Sie verfolgt mich, bringt Spielzeug zurück und kommt brav, wenn man sie ruft. Diese süße Katze treibt mich aber auch manchmal in den Wahnsinn. Da sie Freigängerin ist, ist es unumgänglich, dass sie auch mal ‚verschwindet‘. Doch Kätzchen hat es faustdick hinter den Ohren. Heute morgen, als ich das Haus verließ, verfolgte mich die Kleine und zwar ziemlich weit. Das macht sie total oft und meistens bringe ich sie dann zurück nach Hause. Doch heute hatte ich morgens einen Termin und konnte sie nicht zurückbringen. Ohnehin war sie am Waldrand in einen Busch gehüpft und ‚abgetaucht‘. So ging ich meines Weges und als ich mittags wieder zu Hause war, war keine Katze daheim. Nun, mir war davor schon klar, dass sie mich viel zu weit verfolgt hatte und sicher nicht zurückfand. Also ich wieder raus. Katze suchen. Ziemlich genau an der Stelle, wo ich sie verloren habe, als ich sie rief, klägliche Miaus zu hören. Da musste ich also doch in den Busch vordringen. Ich schlug mich wacker immer den Miaus nach, die ich zu hören bekam, wenn ich rief. So hab ich sie dann nach ein paar Minuten gefunden. Auf einem Baum, höher, als sie sonst klettert. Kläglicher miauend, als sonst. 

Ich ermutigte sie, zur Mama nach unten zu kommen. Nach mehreren Versuchen und vielen schrägen Tönen, hat sie es dann nach unten geschafft. Nun muss sie nur wieder in ihre Straße gebracht werden und kennt sich wieder aus. In unserer Straße angelangt, kurze Pause. Katze hechelt, sie ist erschöpft. Gleich zu Hause! Erstmal frisches Wasser für das verrückte Katzen- Hund- Tier! Was es immer damit auf sich hat, dass sie mich verfolgt? Zu neugierig, das süße, kleine Wesen 😍💙

Ich packe meinen Koffer…

…und nehme (nicht) mit…

Meine liebe Kiki schaut sich das lieber selbst mal ganz genau an. 

Als würde sie fragen ‚was machst du da?‘
‚ wenn du schon gehst, nimm mich mit!‘
‚ ich passe auf, was du da machst‘
‚loslassen will ich dich auch nicht!‘
’siehst du? Hab doch gesagt, ich lass nicht los‘

Meine süße Murmel werd ich schon am meisten vermissen, wenn ich morgen früh wegfahre. Sie verfolgt mich auf Schritt und tritt und spürt genau, dass da was im Gange ist. 

Ich liebe sie 💙

Mein liebstes Wollknäuel 💙

Tierfreunde! Herzlich Willkommen! 🙂

Meine einjährige Katze Kiki hält mich teilweise ganz schön auf Trab. 

Neulich, als ich Toilettenpapier kaufte, es im Bad verräumte, die Plastikverpackung in den Eimer schmiss, die Katze es aber besonders lustig fand, sie dort heraus zuziehen, um sich zu ‚verstecken‘ 😀

Verstecken und irgendwo rein kuscheln ist sowieso genau ihr Ding 💙

Ach, ist das nicht herrlich? 😀 …So ein Katzenleben 💙

Produkttest- Swiffer- Staubmagnet 

Vor kurzem durfte ich mit einem ausgewählten Kreis an Testern über Konsumgöttinen ein umfangreiches Produktpaket auf Herz und Nieren prüfen.

Besonders überzeugt hat mich das Swiffer Kit für den Boden. Im Handumdrehen ist eine große Fläche schnell gewischt. Funktioniert trocken und feucht. Besonders praktisch mit Haustieren. 

Zum Verschenken an Freunde und Bekannte enthielt das Paket sieben Duster und ungefähr zwanzig Rabatt Coupons.

Swiffer konnte auch mein Umfeld überzeugen!

Mich persönlich hat die einfache Benutzung, die Wendigkeit und auch das Ergebnis sehr überrascht. Die Produkte sind stabil und bequem überall einsetzbar. Ob Boden, Ablagen, Regale oder das Fensterbrett, der Swiffer Staubmagnet ist ein wahrer Allrounder.

Auch wenn man für dieses Produkt etwas mehr bezahlt, im Vergleich zum günstigen Drogerie- Eigenmarkenprodukt, es ist wesentlich stabiler und die Tücher verrutschen nicht! Das finde ich persönlich besonders wichtig wenn man die Heizung entstaubt. Auch diesen Test hat der Swiffer erfolgreich bestanden 🙂