Schlagwort-Archive: Kunst

Kunst 💙

Auf dem Klinik Gelände hab ich das entdeckt und natürlich gleich geknipst ☺.

Die Farbe des Werkes ist gemalt, das schwarze ist Metall. Für mich sieht es aus, wie ein Smile. Hat was, wie ich finde!

Kalligraphie 💙

Für Kalligraphie interessiere ich mich schon viele Jahre. Seit meiner Jugend eigentlich. Da bekam ich damals ein Set zum Erlernen bzw zum Üben geschenkt. Zwischenzeitlich habe ich weder Nerven noch Lust dafür gehabt. Doch nun ist sie zurück und ich habe wieder angefangen, mich damit zu beschäftigen. 

💙💙💙

Kreativität, wo steckst du?

Der Auftrag war von meiner besten Freundin. ‚Susii, mal mir was!‘ 

Mal dir doch selber was?! Haha ich weiß, sie hat es lieb gemeint. Ich soll mich beschäftigen und ablenken. Hat zeitweise auch ziemlich gut funktioniert. So ist die letzten zwei Wochen dieses Werk entstanden.

Jetzt fahr ich dann sowieso zu meiner Liebsten, bin nämlich zum Brunch eingeladen. Hoffe, das Bild wird ihr gefallen. Könnt ihr mir mal Feedback geben? 😉
Wünsche euch einen schönen Samstag 💙

Ein kleiner Überblick…

…über meine Postkarten Sammlung. Wie einige von euch wissen, bin ich leidenschaftliche Sammlerin mehrer Dinge. Unter anderem von Postkarten. Deshalb möchte ich euch heute zwei meiner ‚Postkartenwände‘ zeigen.

Kunterbunt gemischt
Postkarten aus aller Welt

Sammelt ihr auch irgendwas? Wenn ja was? Lasst es mich wissen 😉

Eure Susii 💙

Ps. Schönes Wochenende, ihr Lieben! 😘

Ich bekam Gänsehaut…

…als einer meiner Mitpatienten mir gezeigt hat, wie obergut er einfach zeichnen kann. Ich kann meinen Blick nicht lösen. Bin fast sprachlos geworden. 

Die Tage wird ihm seine Kunstmappe vorbeigebracht. Ich hoffe, mir wird die Ehre zuteil, mir auch seine anderen Arbeiten anschauen zu dürfen. Hochgradig beeindruckt bin ich! 💙

Weils mir so gut gefällt…

…möchte ich auch euch zeigen, was es überhaupt ist.

Im Treppenhaus hängt ein wunderschönes Bild aus Steinen zusammengestellt.

Ich weiß nicht wieso, aber es beruhigt mich ungemein. Gestern hab ich mich auf die Treppe davor gesetzt und einfach nur zehn Minuten drauf gestarrt. Konnte meinen Blick nicht lösen. Faszinierend ☺

Schöne Erinnerung…

…An den Winter 2015/2016 in München.

Blauer Schnee 💙 (mein eigenes Foto)

Vor der alten Pinakothek in München gab es letztes Jahr eine Art ‚Schneekunst‘ zu bestaunen. Vorallem mochte ich den blauen Schnee. Blau ist ja bekanntlich meine Lieblingsfarbe. 

Hier findet ihr einen Artikel der tz München, den ich rausgesucht habe, für diejenigen, die gern mehr darüber wissen möchten ☺

Und dieses Bild habe ich auch im Internet gefunden 💙

War wirklich schön anzusehen 💙

Einen schönen Sonntag (voller toller Erinnerungen) für euch 😘

Joyabella – handgefertigte Glasmurmelketten- deine kleine, eigene Welt 💙

Vor kurzem habe ich euch berichtet, dass ich auf dem Winter Tollwood gewesen bin. Neben einem wunderbaren Tag, den ich dort hatte, habe ich die liebe Johanna kennengelernt. Weil sie mich mit ihrer herzlichen Art, Kunst und Kreativität so begeistert hat, lade ich euch ein, mir dies nach zu tun 🙂

Dieses Foto findet ihr auch, wenn ihr euch ihre Facebook Seite anschaut. Joyabella hat aber auch eine eigene Homepage, wo Anfang nächsten Jahres ebenfalls online bestellt werden kann.

Jede Glasmurmel ist ein echtes Unikat und hat mich total fasziniert. 

Jede Kugel wird von Johanna persönlich hergestellt. In ihnen können sich neben Rosen, Quallen, und Pilzen auch Berglandschaften befinden. Immer dabei Feenstaub 🙂 der im Dunkeln sogar leuchtet 💙

In Natura oder mit einer richtig professionellen Kamera hättet ihr sicher einen noch besseren Eindruck, aber dazu könnt ihr euch ja unbedingt mal die Homepage anzuschauen.  💙

Ein schöner Tag auf dem Münchner Winter Tollwood 💙

Eindrücke anhand von Fotos und eine kleine Zusammenfassung von diesem wunderbaren Tag heute 🙂

Mein Freund und ich sind jedes Jahr mindestens einmal „auf’m Tollwood draußen“! Das Tollwood gibt es zweimal im Jahr in München. Im Sommer im Olympia Park, im Winter findet es auf der Theresienwiese statt.

Neben zahlreichen Veranstaltungen die dort stattfinden beeindruckt mich am meisten die jedes Jahr wechselnde Kunst und der Einblick in verschiedene Kulturen.

Das ist der Fahrrad Christbaum bei Tag

Noch einmal am Abend, toll beleuchtet.

Hier von außen betrachtet, wenn man auf das Gelände zu läuft (oder wie wir am Heimweg, als wir uns nochmal umdrehten, um das Farbenspiel zu bewundern. Kommt nicht soo toll rüber auf dem Bild). 
Die’Kunst‘ auf dem Tollwood Festival besteht zwar meistens aus Schrott, hat aber einen ernstzunehmenden Hintergrund. Das ganze Tollwood basiert auf Fair Trade, Bio, Nachhaltigkeit, Menschenrecht, Umweltschutz uvm. 

Nun bestaune ich nochmal die Fotos und lasse euch teilhaben 🙂

Es gibt sowohl Aufnahmen vom Tag, als auch vom Abend, da wir dort lange gestöbert haben. Ebenfalls haben wir gegessen und getrunken. Vom Essen gibt es leider keine Fotos, das wäre bei den Außentemperaturen zu schnell kalt geworden. 
ABER haltet euch fest, ich habe Zaubertrank getrunken. Natürlich in der Druidenbar:D 

Am besten geht ihr sowieso, wenn es sich ergibt, persönlich vorbei. Denn bei vielen Ständen sind Fotos nicht erwünscht. Ist auch irgendwie verständlich, wenn echte Unikate und kreative Ideen ‚verkauft‘ werden. Von Schmuck, über Kleidung und Spielzeug bishin zu einem Stand, andem dir ‚big Mama‘ Rastazöpfe flechtet. Fast schon eine wahre Überflutung der Sinne, wenn man bedenkt, dass in den Zelten ein Stand neben dem anderen liegt. Im positiven Sinne, wie ich finde.

Dort siehst du was, dann riecht es aus der Ecke nach essen und von weiter vorne kommt Musik? Ui, hat mir da grad jemand Schokolade zum probieren angeboten?

Auch eine ganz, ganz liebe, junge Frau habe ich heute kennengelernt, die dort Schmuck einer besonderen Art herstellt. Davon aber mehr in einem bald folgenden Beitrag.

Nochmal zurück zu ein paar Fotos, dann werd ich mich fürs Bett fertig machen 😉

Ein besonderer Tag geht zu Ende 💙

Gute Nacht ihr Lieben und bis bald 💙