Schlagwort-Archive: Markt

Dm 💙 Drogerie

Drogerien gibt es ja so einige. Wovon ich Müller am wenigsten, Rossmann und dm am meisten mag. Heute erzähle ich euch, wie zufrieden ich mit dem Kundenservice von dm bin. Denn kürzlich gab es eine Aktion, in der konnte man sich eine Gratis Box mit Haarprodukten bestellen. Gesagt, getan. Doch auch nach einer gewissen Zeit, ist keine Box bei mir angekommen. So schrieb ich eine Mail an das Service Center von dm und fragte nach, ob alle Boxen schon versendet worden sind. Es hieß ja, und ich wurde gebeten noch etwas Geduld mitzubringen, um auf meine Box zu warten. Klar, gerne. Ich warte. Nun nach weiteren zwei Wochen mag ich aber nicht mehr warten und schreibe erneut den Kundenservice an. Es wird sich umgehend bei mir entschuldigt, denn leider weiß keiner, wo meine Box gelandet ist. Ich entschuldige den Fehler, wo auch immer er liegt und verursacht wurde, denn dm machte mich immer zufrieden und glücklich, sowas kann schonmal passieren. Ein paar Tage später eine kleine Überraschung. Es erreichte mich ein Gutschein, um das Unglück mit der Box wieder gutzumachen. Sowas ist mal toll! Ich habe mich sehr gefreut, vorallem, weil es so unerwartet und unangekündigt in der Post ankam. Ich denke, hier wird sich beim Kundenservice noch richtig Mühe gegeben. Vielen Dank! Sowas weiß ich sehr zu schätzen. 💙 ich glaub, ich kauf mir neuen Nagellack ☺

Advertisements

Ein schöner Tag auf dem Münchner Winter Tollwood 💙

Eindrücke anhand von Fotos und eine kleine Zusammenfassung von diesem wunderbaren Tag heute 🙂

Mein Freund und ich sind jedes Jahr mindestens einmal „auf’m Tollwood draußen“! Das Tollwood gibt es zweimal im Jahr in München. Im Sommer im Olympia Park, im Winter findet es auf der Theresienwiese statt.

Neben zahlreichen Veranstaltungen die dort stattfinden beeindruckt mich am meisten die jedes Jahr wechselnde Kunst und der Einblick in verschiedene Kulturen.

Das ist der Fahrrad Christbaum bei Tag

Noch einmal am Abend, toll beleuchtet.

Hier von außen betrachtet, wenn man auf das Gelände zu läuft (oder wie wir am Heimweg, als wir uns nochmal umdrehten, um das Farbenspiel zu bewundern. Kommt nicht soo toll rüber auf dem Bild). 
Die’Kunst‘ auf dem Tollwood Festival besteht zwar meistens aus Schrott, hat aber einen ernstzunehmenden Hintergrund. Das ganze Tollwood basiert auf Fair Trade, Bio, Nachhaltigkeit, Menschenrecht, Umweltschutz uvm. 

Nun bestaune ich nochmal die Fotos und lasse euch teilhaben 🙂

Es gibt sowohl Aufnahmen vom Tag, als auch vom Abend, da wir dort lange gestöbert haben. Ebenfalls haben wir gegessen und getrunken. Vom Essen gibt es leider keine Fotos, das wäre bei den Außentemperaturen zu schnell kalt geworden. 
ABER haltet euch fest, ich habe Zaubertrank getrunken. Natürlich in der Druidenbar:D 

Am besten geht ihr sowieso, wenn es sich ergibt, persönlich vorbei. Denn bei vielen Ständen sind Fotos nicht erwünscht. Ist auch irgendwie verständlich, wenn echte Unikate und kreative Ideen ‚verkauft‘ werden. Von Schmuck, über Kleidung und Spielzeug bishin zu einem Stand, andem dir ‚big Mama‘ Rastazöpfe flechtet. Fast schon eine wahre Überflutung der Sinne, wenn man bedenkt, dass in den Zelten ein Stand neben dem anderen liegt. Im positiven Sinne, wie ich finde.

Dort siehst du was, dann riecht es aus der Ecke nach essen und von weiter vorne kommt Musik? Ui, hat mir da grad jemand Schokolade zum probieren angeboten?

Auch eine ganz, ganz liebe, junge Frau habe ich heute kennengelernt, die dort Schmuck einer besonderen Art herstellt. Davon aber mehr in einem bald folgenden Beitrag.

Nochmal zurück zu ein paar Fotos, dann werd ich mich fürs Bett fertig machen 😉

Ein besonderer Tag geht zu Ende 💙

Gute Nacht ihr Lieben und bis bald 💙