Schlagwort-Archive: Natur

Herbstfoto 💙

Guten morgen meine Lieben, 

Geht ihr auch so gerne spazieren, wie ich? 
Gestern war traumhaftschönes Wetter. Sonst finde ich es nämlich eigentlich schon ziemlich kalt und das bekommt mir gar nicht. Aber das ist ein anderes Thema. Schließlich wollte ich euch ein von mir gemachtes Foto zeigen, dass die Schönheit der Natur und des Herbstes in meinen Augen perfekt wiederspiegelt! 

Habt einen schönen Tag. 😘

Eure Susii 💙

Advertisements

Ein verlassener Ort 💙

Sogenannte ‚Lost Places‘ sind wirklich spannend. Verlassene, leerstehende Gebäude. Alte Gebäude. Bereit zum Abriss. Da habe ich es mir nicht nehmen lassen, auf meinem derzeitigen Krankenhaus- Gelände, einen aufzusuchen, um ein paar Fotos zu machen. Hauptsächlich habe ich die alten Fenster und Türen fotografiert. Das Spiel mit dem Lichteinfall der verschmutzten Fenster hat mich begeistert. Nun zeige ich euch eine kleine Auswahl der entstandenen Fotos. 

Weiß jemand zufällig, was das für Geräte sind?


Wie gefallen euch meine Bilder? ☺

Eure Susii 😘

Fotografie 💙

Gestern war ich mit meinem Freund in der „Kiesgrube“. Vor einigen Jahren noch wurde dort Kies abgebaut. Inzwischen hat sich in dem Baggersee ein schützenswertes Biotop gebildet. Hier ein interessanter Artikel dazu, vom 1.1.17, falls jemand genau nachlesen möchte, welch seltene Arten die Kiesgrube verbirgt. Zwar konnte ich kein Teichhuhn erspähen und auch keine Laubfrösche, aber dafür konnte ich andere Momente einfangen, die ich euch nun gerne zeigen möchte.

029.JPG
Ein wunderschöner Schmetterling
062.JPG
Eine Wasserlilie
158.JPG
So schöne und viele Wasserlilien
I139.JPG
Ein Blesshuhn füttert ihr Küken
101.JPG
Eine komplette Blesshuhn – Familie
111.JPG
Sind sie nicht niedlich…

 

146.JPG
… vorallem die Küken
162.JPG
Eine mir unbekannte Fliege mit Hummel gemischt? Wer weiß, welches Insekt das ist?

Ein wirklich toller Ort, der zum Verweilen, Beobachten, Entspannen und Fotografieren einlädt. Drumherum führen unzählige Fahrrad- und Mountainbikewege, was wir auch genutzt haben und so insgesamt fasst 15 Kilometer gefahren sind. Es ist wirklich ein sehr schöner Tag gewesen. 💙

 

 

 

Eine schöne Katze 💙

Heute ein bisschen beim Radln gewesen. Als wir am Wald entlang fuhren, lautes Miauen. Erst dachten wir, es ist wieder die unsere, die uns heimlich verfolgt hat, aber es war eine ‚fremde‘ Katze. Nicht, dass mir je ein süßes Tier fremd wäre, aber halt eben nicht in meinem Besitz. Wir blieben stehen, ich muss mich immer erst vergewissern, dass es dem Tier gut geht, blöde Angewohnheit, aber ich kann nicht anders. Kurz gestoppt also, schmiss sich die Katze noch vor mich hin, bevor ich vom Rad steigen konnte. So eine schöne Katze, die muss ich euch gleich zeigen.

Ein kleines Glückskätzchen 💙

Nachdem ich mich überzeugt hatte, dass es ihr gut geht, und drei Fotos später, sind wir dann weiter gefahren. 

Wünsche euch noch einen schönen Abend, ihr Lieben! 💙

Eure Susii 😘

Meine Katze 💙

Manchmal ist meine Kiki wie ein kleines Hündchen. Sie verfolgt mich, bringt Spielzeug zurück und kommt brav, wenn man sie ruft. Diese süße Katze treibt mich aber auch manchmal in den Wahnsinn. Da sie Freigängerin ist, ist es unumgänglich, dass sie auch mal ‚verschwindet‘. Doch Kätzchen hat es faustdick hinter den Ohren. Heute morgen, als ich das Haus verließ, verfolgte mich die Kleine und zwar ziemlich weit. Das macht sie total oft und meistens bringe ich sie dann zurück nach Hause. Doch heute hatte ich morgens einen Termin und konnte sie nicht zurückbringen. Ohnehin war sie am Waldrand in einen Busch gehüpft und ‚abgetaucht‘. So ging ich meines Weges und als ich mittags wieder zu Hause war, war keine Katze daheim. Nun, mir war davor schon klar, dass sie mich viel zu weit verfolgt hatte und sicher nicht zurückfand. Also ich wieder raus. Katze suchen. Ziemlich genau an der Stelle, wo ich sie verloren habe, als ich sie rief, klägliche Miaus zu hören. Da musste ich also doch in den Busch vordringen. Ich schlug mich wacker immer den Miaus nach, die ich zu hören bekam, wenn ich rief. So hab ich sie dann nach ein paar Minuten gefunden. Auf einem Baum, höher, als sie sonst klettert. Kläglicher miauend, als sonst. 

Ich ermutigte sie, zur Mama nach unten zu kommen. Nach mehreren Versuchen und vielen schrägen Tönen, hat sie es dann nach unten geschafft. Nun muss sie nur wieder in ihre Straße gebracht werden und kennt sich wieder aus. In unserer Straße angelangt, kurze Pause. Katze hechelt, sie ist erschöpft. Gleich zu Hause! Erstmal frisches Wasser für das verrückte Katzen- Hund- Tier! Was es immer damit auf sich hat, dass sie mich verfolgt? Zu neugierig, das süße, kleine Wesen 😍💙

Raupen 💙

Bäume über und über voll mit ihnen. Ich konnte meinen Augen fast nicht trauen, denn so etwas habe ich tatsächlich noch nie gesehen, zumindest nicht in diesem Ausmaß und auch gar nicht an diesem Ort. Den See besuche ich seit mehr als zehn Jahren zu fast jeder Jahreszeit, also wäre es mir sicher aufgefallen. Umso mehr war ich heute begeistert 💙

Leider war es ziemlich windig, sodass schon ein wenig kaputt gegangen ist. 

Wir haben uns getraut, einen am Boden liegenden Seidenfaden anzufassen. Es hat sich so schön weich angefühlt. Toll wäre es auch noch gewesen, wenn ich meine Spiegelreflexkamera dabei gehabt hätte, aber es war ja ein Tag am See geplant und nicht ein überraschend, schönes Naturschauspiel. Wie es erst sein muss, wenn sie Schmetterlinge werden?

Das hat mich heute irgendwie ein wenig überwältigt. So wunderschön 💙