Schlagwort-Archive: Test

Produkttest- Garnier- botanischer Balm 💙

Es ist wieder Zeit für ein bisschen Werbung, da ich euch gerne meinen neusten Produkttest zeigen möchte ☺. 

Ich darf die neue SkinActive 3in1 Tages- und Nachtpflege, sowie Maske von Garnier testen. Das alles in nur einem Produkt? Ich konnte es nicht so ganz glauben, finde es aber toll. Normalerweise habe ich drei unterschiedliche Produkte, die ich benutze. Mit dem regenerierendem und stärkendem botanischen Balm wird Gesichtspflege neu definiert. Es ist also nicht notwendig, viele, verschiedene Produkte zu verwenden, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. So habe ich schon die vergangenen zwei Tage sowohl morgens, als auch abends die 3in1 Creme mit Blütenhonig verwendet. Als Maske habe ich sie allerdings noch nicht verwendet, kommt aber auch noch ☺. 

Den Duft empfinde ich als angenehm und eher dezent, blumig. Die Creme zieht sowohl morgens, als auch abends sehr schnell ein und hinterlässt keine Spuren von Rückständen. Das ist mir immer besonders wichtig, denn es gibt nichts schlimmeres als ölige oder fettige Rückstände auf der (Gesichts-) Haut. Meine Haut ist danach sehr weich. Gerade für den Winter sehr gut für die Haut. Mit fast ausschließlich natürlichen Inhaltsstoffen, ist dieses Pflegeprodukt auch für sensible Haut, wie die meine, geeignet. Besonders gut finde ich auch, dass komplett auf Silikone, Parabene und synthetische Farbstoffe verzichtet wird! 

Mit seinen 140ml Füllmenge ist der Tigel recht ergiebig. Man braucht nicht viel von der sich gut verteilenden Creme. 

Ich danke Garnier, dass ich diesmal wieder beim Testen dabei sein darf und habe mich sehr gefreut, dieses neue Produkt kennenzulernen. Wenn ich es nicht kostenlos zum Testen erhalten hätte, würde ich es definitiv (nach-) kaufen. 

Wer testet noch mit? Und vorallem welches der sechs neuen Produkte?

Eure Susii 😘

Advertisements

Produkttest- Vitakraft Poesié 💙

Meine Lieben, 

Auch bei diesem Produkttest kann der Beitrag mal wieder Werbung enthalten ☺.

Meine inzwischen zwei Katzen dürfen Futter von der Marke Vitakraft verköstigen. Apropos zwei Katzen, ihr kennt meine kleine Leonie ja noch gar nicht alle, zumindest diejenigen von euch nicht, die kein Instagram haben. Inzwischen ist sie vier Wochen bei uns und circa vier Monate alt. 

Kiki und der Zwerg, wie alle sie nennen, dürfen also futtern 😉.

Die Produkte kamen aber nicht direkt von Vitakraft zu uns nach Haus, sondern durch das Testportal Kjero

Vitakraft bietet eine vielfältige Auswahl an Sorten, ohne Zucker zu verwenden. Vorallem die Sticks mit dem Brei kommen als Leckerchen besonders gut an. 

Auch das Futter war schnell verputzt, also scheint es meinen zwei Schätzchen geschmeckt zu haben 👌. Danke an Vitakraft und Kjero für den Katzenfuttertest. 💙

Produkttest- Krüger you- Trinkschokolade mit Lavendel 💙

Das Produkt für den Test wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt, weshalb ich es als Werbung deklarieren muss, ihr kennt es ja inzwischen.

MyTest, das ist das Testportal, bei dem ich mich beworben habe. Krüger You, die getestete Marke. 

Eine ganze Dose voll für mich und meinen Freund und ein paar Testpäckchen zum Weitergeben, enthielt mein Paket. Ich habe etwas mit dem Schokopulver und getrockneten Lavendelblüten dekoriert 💙.

Erster Eindruck ist super. Geschmacklich auch gut. Lavendel schmeckt man im Abgang sehr, sehr leicht nach. Fast ein bisschen zu leicht. Mein Freund fand das gut so für mich hätte die Lavendel Note noch ein klein wenig intensiver sein können.

Ich freue mich auf weitere schokoladige Momente für zwischendurch mit meiner neuen Trinkschoki von Krüger You. 

Wer von euch leider kein Glück hatte, bei MyTest mittesten zu dürfen, kann mir gern eine EMail schreiben, mit Adresse, und ich lasse dem oder derjenigen gerne einen Portionsbeutel zum Probieren zu kommen 😘. Zwei Stück kann ich abgeben. Wer zuerst kommt, probiert zu erst 😉

Wer hat Lust? 💙

Wer hat Lust, mit mir einen Adventskalender zu tauschen?!

So stelle ich mir den Tausch vor:

Du magst Adventskalender und lässt dich gerne überraschen? Du verpackst gerne Geschenke? Du tauscht gerne Sachen deiner Produkttests und/oder überlegst dir was nettes für einen Tausch mit mir? Dann bist du genau richtig! Ich habe vor, 24 individuell befüllte Geschenke zu verpacken und dir zu schicken, wenn du im Gegenzug auch 24 an mich sendest ☺ 

Zum Inhalt:

Proben aus vergangenen Produkttests, individuell gekaufte Sachen, Schmuck und mindestens ein High End Produkt, aber das kann nochmal besprochen werden. Manche Sachen hat man vielleicht doppelt oder von Tests übrig oder aus einer BeautyBox, die somit wenig bis gar nichts gekostet haben. Weshalb ich mal grob einen Wert von 30- 40 Euro vorschlagen würde. Auch das kann bei Interesse angepasst werden. Ich würde zb Parfümproben, Gesichtsmasken, Cremes, Seife, Deo, Schmuck, Nagellack etc anbieten. Marken von dm und rossmann sind dabei aber auch Annayake oder Avené. Ebenso hochwertige Naturkosmetik von Lavera. Nur um ein paar Beispiele zu nennen, was ich abzugeben hätte ☺ selbstverständlich alles unbenutzt und das würde ich mir von deinen Sachen auch wünschen!

Ich würde mich freuen, wenn Vorschläge von euch für einen Tausch kommen 💙 also wer hat Lust? Wer mag, wer hat noch nicht?

Eure Susii 😘

Produkttest- Philips SceneSwitch LED Lampen 💙

Dank Markenjury darf ich kostenlos an einem Produkttest teilnehmen, somit muss ich es als Werbung deklarieren.

Markenjury ist das Testportal, welches mir zum Testen drei verschiedene Lampen von Philips zur Verfügung stellt. 

Diese neuen LED Lampen können jeweils in drei verschiedene Helligkeitsstufen eingestellt werden. Dazu ist kein extra Dimmer notwendig. Schaltet man den Lichtschalter ein, erstrahlt jedes Licht in der hellsten Stufe. Wird der Lichtschalter nun nochmal aus und angeschalten, hat man die mittlere Stufe, beim dritten mal aus und wieder an, die wärmste Stufe. Egal welche Stufe eingestellt wird und man das Licht länger ausschaltet, wird beim erneuten Anschalten, die zuvor eingestellte Stufe beibehalten. 

Zum Testen habe ich drei verschiedene Modelle der neuen Philips SceneSwitch LED Lampen bekommen.

Die Preise liegen, je nach Anbieter, zwischen circa 8 und 12 Euro pro Stück.
Nicht nur die Verpackung finde ich persönlich sehr ansprechend, sondern auch das Design der einzelnen Lampen gefällt mir sehr gut. Bei jeder Lampe steht dabei, zu wie viel Prozent sie sich dimmen lässt und wie viel Watt jeweils zum Einsatz kommen.

Ich freue mich schon, die Lampen gleich einzusetzen und das Licht in seine drei Stufen zu regulieren. Wahrscheinlich wird dazu bald nochmal ein Bericht folgen. Der erste Eindruck allerdings überzeugt mich schonmal total!

Es werde Licht! 😉

Eure Susii 💙

Produkttest – Nescafé Azera (Typ Espresso) 💙

Über den Nestlé Marktplatz durfte ich an einem kostenlosen Produkttest teilnehmen. Zu testen gibt es ein neues Instant Kaffeepulver von Nescafé. Hochwertiges Espressopulver aus Arabica Kaffeebohnen hergestellt.

Nescafé AZERA

Die Dose enthält 100g Pulver. Empfohlen wird ein gehäufter Teelöffel, gemischt mit circa 50-60ml heißem Wasser. Der Inhalt der Dose ergibt dann ungefähr 55 Tassen leckeren Espresso, ganz ohne Kaffeemaschine. 

Nach dem Aufguss bildet sich eine zarte Crema. Ich hatte noch nie ein Espressopulver, welches man nur mit Wasser mischen muss, um den morgendlichen Kaffee zu genießen. Schmeckt und riecht fantastisch. Der Nescafé Azera – Typ Espresso überzeugt mit seinem vollmundigen Geschmack, der zarten Crema und der Tatsache, dass er ganz simpel zuzubereiten ist. Ich hätte nicht gedacht, dass er mich überzeugt, doch siehe da, ich bin es! ☺👌

Im Test dabei, drei Empfehlungen, was man mit dem Espressopulver noch so machen kann. 

Doch so mutig bin ich da eigentlich nicht, da ich die klassische Variante bevorzuge. Trotzdem eine gute Idee für alle experimentierfreudigen Kaffeetrinker und Genießer. Ich bleibe lieber bei einem kleinen, feinen Espresso oder manchmal mag ich es mit einer Kugel Vanilleeis. 

Welche Kaffeespezialität ist eure Liebste?

Genussvolle Grüße, 

Eure Susii 💙😘

Edited Insider Box 💙

Heute hat sie mich nach drei monatelangem Warten erreicht! Die kostenlose Box die man bekommen hat, wenn man sich auf Edited Insider registrierte. Inzwischen wurde die Box allerdings abgeschafft. Der Onlineshop hat zwar schon schöne Sachen, ist für meinen Geschmack aber überteuert, vieles kann ich mir gar nicht leisten. Doch schaut her, welch tolle Produkte ich nun testen darf! Besonders freue ich mich auf ‚express your soul‘ by Rituals, eine Limited Edition und dann auch noch ganze 200ml. Ich dachte, man bekommt Probiergrößen, umso toller finde ich die Originalgrößen.

Jetzt schaut aber am besten selbst ☺
 

Hat jemand von euch eigentlich schon mal koreanische Kosmetik gekauft oder getestet? Das wird ja grad total gehypt. In der Box ist eine Maske aus Korea, mal sehen, ob die so toll ist, wie überall geschrieben wird ☺ dann noch die happy brush Zahnpasta, in einer Tube, die an eine Handcreme erinnert. Eine After Sun Lotion von Ultrasun, kann ich gerade jetzt sehr gut gebrauchen. Von Origins ist noch ein kleines Pröbchen dabei. 

Wer kennt Shishi Chérie? Das ist anscheinend DER Shop, wo man die asiatische Kosmetikprodukte bestellt. Die edited Box enthält einen 10% Gutschein. Wenn ihn jemand gebrauchen kann, schickt mir doch am besten eine EMail, ich gebe dann den Code gerne weiter! Ebenfalls dabei ist noch ein 15€ Gutschein für ‚treatwell‘. Das sind Friseur-, Kosmetik-, Nagel- und Waxing Studios in diversen deutschen Städten. Auch hier gebe ich den Gutschein Code gerne ab, bei Interesse auch hier einfach eine Mail an mich schreiben! 😘 Wer es noch nicht weiß, zu finden in meinem Impressum! Die Box hat also einen Wert von über 50€! Das war schon eine tolle Sache von Edited Insider! DANKE dafür 💙
Eure Susii 😘

Produkttest- Oral-B Smart 4 💙

Vor ein paar Tagen noch, habe ich euch gesagt, dass ich an einem Produkttest für eine elektrische Zahnbürste teilnehmen darf. Gesponsert von for me online! Da bin ich also Teil von 600 Testern der neuen Oral-B SMART 4 Zahnbürste, die erst noch auf dem Markt eingeführt wird. Besonders spannend finde ich das System der verschiedenen Bürstenköpfe.

Rosa ist zwar eigentlich nicht meine Farbe, aber zu der Zahnbürste passt es irgendwie ganz gut. 

Mit dabei natürlich eine Anleitung, das Ladegerät und zwei verschiedene Aufsätze/ Bürstenköpfe.

Je nach Aufsatz, soll es ein noch gezielteres Putzergebnis liefern. 

So habe ich im Moment die Auswahl zwischen 3D White und Cross active.

Die Zahnbürste liegt angenehm in der Hand und ich finde sie erstaunlich leicht. Auch während des Putzvorgangs lässt die neue Oral-B SMART 4 sich geschmeidig drehen und bis an den letzten Backenzahn führen. Zwischen drei verschiedenen Geschwindigkeitsstufen lässt sich wählen, wobei ich die mittlere Geschwindigkeit nutze. Bei voller Umdrehung vibriert es mir zu stark im Mund und die Lippe fängt an zu kitzeln. Bei der mittleren Stufe kitzelt es mich zum Glück nicht. (Ich musste an dich denken, Birgit, falls du das liest, dich kitzelt es doch auch 😉). 

Modern zu putzen bedeutet in meinem Test auch, die von Oral-B kostenlos zur Verfügung gestellte App zu benutzen. Via Bluetooth kann man die Zahnbürste mit der App verknüpfen. 

Das habe ich auch ausprobiert, aber ich finde es irgendwie umständlich zum Zähneputzen mein Handy mitzunehmen. Es heißt zwar, dass die Zahnbürste den Putzvorgang speichert, sprich, die Zeit stoppt, wie lange man geputzt hat und man auch später die Bürste mit der App verbinden kann. Das hat aber bei mir leider irgendwie nicht funktioniert. Ich werde mich aber nochmal ranwagen, denn es gibt auch ein virtuelles Gebiss, dort kann man einstellen, welche Bereiche besonders intensiv gepflegt werden sollen. Für die Putzfaulen, die es ja auch geben soll, gibt es auch eine Putzerinnerung, die man sich selbst einstellen kann. Die App empfiehlt außerdem eine Zusammenarbeit mit dem Zahnarzt. Auch wenn mich persönlich die App noch nicht überzeugen konnte, die Zahnbürste finde ich toll! Ich habe auch das Gefühl, dass sie effektiver reinigt, als (m)eine Handzahnbürste. Meine Zähne sind nach dem Putzen mit der Oral-B SMART 4 Zahnbürste so glatt, fast schon wie nach einer zahnärztlichen Reinigung. Seit ein paar Tagen putze ich schon mit meiner ersten elektrischen Zahnbürste und kann als Fazit auf jedenfall sagen, dass ich überzeugt bin. Ich freue mich auf das weitere Zähneputzen. 

Eure Susii 😘

Ein dickes Paket 💙

Nein, sogar zwei dicke, schwere Pakete hat meine Katze heute bekommen. Ich hatte vor einem Monat ein Gewinnspiel bei Freundin.de oder Freundintrendlounge gewonnen (oh nein, ich weiß nicht mehr genau, wo 🙈). Heute dann die Überraschung, wie groß dieser Gewinn ist! Satte, vollbepackte zwei riesengroße Pakete! 

Schaut nur, wie voll die beiden Pakete sind. Zum Glück hat der liebe DHL-Mann mir geholfen, sie in den ersten Stock zu manövrieren! 

Jetzt gibt’s noch ein Foto mit allen Produkten im Überblick.

Ich staunte nicht schlecht, solch eine Menge hatte ich nicht erwartet. 

Es ist nur sooo schade, dass in jedem einzelnen Produkt Zucker enthalten ist. Deshalb werde ich großzügig mit Freunden teilen. Ab und zu ist es nicht so schlimm, wenn meine Kiki solch ein Futter bekommt. Ich würde es zwar nicht kaufen und auch nicht allein und mehrmals hintereinander füttern, aber so alle paar Tage bekommt sie dann einfach was vom Felix- Futter. Ist doch wie beim Menschen, in Maßen ist alles vertretbar. Zumindest sehe ich das so. 😉

Jetzt muss ich mal schauen, wo ich diesen mega Vorrat erstmal verräume 💙

Produkttest- Tonerde Absolue Detoxmasken- Teil II 

Hallo ihr Lieben, 

Vor kurzem habe ich euch das Multimasking Mini Set von L’Oréal vorgestellt, welches ich im Rahmen von trnd testen darf. Wer nochmal nachlesen möchte, kann das gerne hier tun!

Von drei Masken konnte mich eine komplett überzeugen, eine durchschnittlich, die dritte ist leider gar nichts für mich. Doch eins nach dem anderen ☺

Ich hatte in meinem ersten Bericht erzählt, dass ich die Verpackung unglücklich gewählt finde und ich fühle mich verpflichtet euch das mitzuteilen, denn sollte man die Masken nur in diesen Plastikbechern ohne wiederverschließbaren Deckel verkaufen, rate ich vom Kauf ab. Ich habe absichtlich nicht noch extra Folie drum gepackt, weil ich erstens nichts von noch mehr unnötigem Müll halte und zweitens hätte es schließlich auch sein können, dass sie nicht austrocknen. Die einzigste Maske die nicht ausgetrocknet ist, war die Peeling Maske mit Rotalgen. Nicht nur deshalb, sondern auch wegen des angenehmen Duftes und auch was mein Hautgefühl nach der Maske angeht, ist diese meine Nummer eins der drei. Platz zwei kann die schwarze Maske mit Aktivkohle belegen. Sie ist ausgetrocknet, ließ sich aber mit Wasser wieder ‚anrühren‘. Hier hatte ich auch das Gefühl, dass die Haut danach sehr weich ist. Platz drei ist somit die Maske mit Eukalyptus. Erstens weil sie mir nach einmaliger Anwendung auf der Haut brannte und ich am Tag danach doppelt so viele Pickelchen hatte, als üblich. Zweitens kommt hinzu, dass sie ebenfalls die vorherige Konsistenz verloren hat und zäh, klebrig wie Kaugummi wurde.

Nur noch zwei Masken in Verwendung
Unschlüssig über das Testergebnis

Insgesamt bin ich mit dem Test nicht so zufrieden gewesen. Lediglich die rotbraune Detoxmaske mit Rotalgen hatte alle wichtigen Kriterien meinerseits erfüllt. 
Wer war noch dabei? Und wie sieht eure Meinung aus?

Viele Grüße, 

Eure Susii 😘💙